Paulas Nachrichten

Herz-Ass und Kreuz-Zehn: Lina spielt Skat

20.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei Leute und ein Kartenspiel – und schon kann das Spiel Skat beginnen. Dabei sind clevere Denker und Mathe-Könner gefragt. Lina, ihr Bruder und ihr Freund Niklas zeigen, wie’s geht.

„. . . 55, 58, 69 – gewonnen!“ Lina jubelt, denn gerade hat sie ihren Bruder und Niklas im Skat besiegt – und das obwohl beide etwas älter sind. Aber die Zwölfjährige ist keine Anfängerin. Wie die beiden anderen ist sie Mitglied in einem Skat-Club. „Mein Vater und meine Geschwister haben im Club gespielt. Da wollte ich mit“, erzählt Lina. Das war vor etwa zwei Jahren. Inzwischen spielt sie sogar auf Turnieren. „Skat ist nicht leicht“, sagt sie. Man muss viel nachdenken und rechnen.

Heute ist sie mit den beiden Jungen zu Besuch bei einem anderen Skatverein in Wiesbaden in Hessen. Nachdem Lina gewonnen hat, beginnt ein neues Spiel. Alle sitzen an einem Holztisch und halten jeweils zehn Karten in der Hand. Beim Skat sind es immer drei Leute: meistens zwei gegen einen. Das hört sich ungerecht an. Aber viele wollen allein spielen, weil sie nur so richtig Punkte sammeln können.

Wer allein spielen darf, entscheidet das Reizen. Dabei muss jeder nach einer bestimmten Methode berechnen, wie viel sein Spiel wert ist. Wer das beste Blatt hat, kann in der Regel am höchsten reizen. „18?“, sagt Niklas. „Ja“, antwortet Lina. „20?“, fragt Niklas weiter. „Ja“, meint Lina. Lina ist bei 22 weg, ihr Bruder auch. Also spielt Niklas allein. In der Tischmitte liegen noch zwei Karten, die noch keiner gesehen hat. Sie wurden beim Ausgeben beiseitegelegt. Man nennt sie den Skat. Daher hat das Spiel seinen Namen. Niklas schaut sich den Skat an. Er tauscht ihn gegen zwei andere Karten und das Spiel beginnt. Pik ist Trumpf! Das hat er festgelegt, weil er viele Pik-Karten hat. Und die Karten der Trumpffarbe sind in dieser Runde mehr wert als die Karten anderer Farben – ausgenommen die Buben. Lina fängt an. Sie spielt das Herz-Ass, Niklas legt die Herz-Dame und Linas Bruder die Kreuz-Zehn. Stich für die Gegenpartei, also Lina und ihren Bruder. Ob Niklas wohl mehr als 60 Punkte bekommt? Denn als Alleinspieler braucht er mindestens 61, um wie Lina vorher zu gewinnen.

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten