Paulas Nachrichten

Giftiges Kraut breitet sich aus

04.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jakobskreuzkraut wächst bei dem trockenen Wetter sehr gut

Jakobskreuzkraut sieht hübsch aus. Es hat grüne, kringelige Blätter und leuchtend gelbe Blüten. Für einen Blumenstrauß ist es aber nicht geeignet. Denn die Pflanze ist giftig.

Jakobskreuzkraut Foto: Felix Kästle

Im Moment sieht man das Kreuzkraut besonders oft an Wegesrändern und auf Wiesen in Süddeutschland. Es kann sich besser ausbreiten, weil Gras und andere Pflanzen bei dem trockenen Wetter nicht so gut wachsen. Ein Experte sagt: Auch der Klimawandel sorge dafür, dass sich giftige Kräuter ausbreiten.

Gefährlich ist die Pflanze für Rinder und Pferde. Die Tiere können sogar sterben, wenn sie viel davon fressen. Das kann etwa dann passieren, wenn das Kraut in getrocknetem Futter wie Heu steckt. Dann merken die Tiere nicht, dass sie es fressen.

Paulas Nachrichten

Sport trotz Hindernissen

Springen mit einem künstlichen Bein

BERLIN (dpa). Einer ist teilweise gelähmt, eine sieht nur sehr schlecht und einer hat nur noch einen Unterschenkel. Doch etwas haben sie alle gemeinsam: Sie sind top Leichtathleten!

Die drei Sportler gehören zum deutschen Team,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten