Paulas Nachrichten

Gestreifte Schweinchen

04.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jetzt sind viele Wildschweinmütter mit ihren Babys unterwegs

Wie niedlich! Diese Wildschwein-Babys sind erst wenige Tage alt. So junge Wildschweine werden auch Frischlinge genannt. Die meisten kommen in den Monaten März und April zur Welt.

Die Streifen helfen den jungen Wildschweinchen sich im Wald zu verstecken. Foto: Felix Kästle/dpa

RAVENSBURG (dpa). Das Fell der Frischlinge hat helle und dunkle Längsstreifen. Damit können sie sich im Wald gut tarnen.

Wenn du dir die Schweinchen mit leicht zugekniffenen Augen anschaust, siehst du, wie das funktioniert: Die Streifen im Fell verschwimmen mit dem Licht und dem Schatten auf dem Waldboden.

Vorsicht vor Frischlingen!

Solltest du doch einmal Frischlinge im Wald entdecken, halte dich auf jeden Fall von ihnen fern. Auch wenn sie so niedlich sind.

Die Wildschwein-Mutter, die auch Bache heißt, könnte angreifen! Denn die Mütter wollen ihre Kinder beschützen.

Paulas Nachrichten

Wisst ihr, was ein Termin ist? Ich habe mir das noch einmal ganz genau von meinem Freund, dem Reporter Andreas, erklären lassen. Das Wort Termin kommt natürlich von den alten Römern. Die hatten eine eigene Sprache. Die nennt man Latein. Und die Römer hatten vor langer Zeit viele Länder in Europa…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten