Paulas Nachrichten

Fischsaurier mit Nachwuchs im Bauch

04.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HANNOVER (dpa). Er ist ein Schmuckstück in dem Museum: ein versteinerter Fischsaurier. Wissenschaftler sprechen vom Ichthyosaurus. So eine Versteinerung nennen sie Fossil.

Nun haben Forscher herausgefunden: Der versteinerte Fischsaurier hatte Nachwuchs im Bauch. Fischsaurier hatten eine ähnliche Körperform wie heutige Delfine. Sie besaßen auch viele kleine spitze Zähne in ihrer Schnauze. Die sah aus wie ein Schnabel. Ihre Gliedmaßen waren zu Paddeln umgeformt und zum Luftholen mussten sie auftauchen. Der versteinerte Fischsaurier ist ungefähr 200 Millionen Jahre alt und war etwa drei Meter lang.

Vom Nachwuchs sind aber nur Teile der Wirbelsäule, eines Paddels und ein paar Knochen erhalten. Wer mal in der Nähe ist: Die Steinplatte mit dem schwangeren Saurier ist im Landesmuseum Hannover zu sehen.

Hannover liegt im Bundesland Niedersachsen.

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten