Paulas Nachrichten

Feinstaub-Alarm

29.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wusstest du, dass es regelmäßig in Stuttgart Feinstaub-Alarm gibt? Allerdings schrillen da keine Sirenen. Stattdessen hängen zum Beispiel Plakate an Brücken. Feinstaub-Alarm löst die Stadt Stuttgart selbst aus. Menschen sollen dann nicht mehr mit dem Auto durch die Stadt fahren. Sondern besser mit der Bahn, dem Bus oder dem Fahrrad.

Ob es Feinstaub-Alarm gibt, hängt vom Wetter ab. Feinstaub kann sich besonders gut ansammeln, wenn es zum Beispiel mehrere Tage nicht geregnet hat, der Wind nur schwach weht oder aus der falschen Richtung bläst. Dann gibt es Alarm.

Paulas Nachrichten

Abwärts rutschen in der Badewanne

STOO (dpa). Juchu! Es geht den Berg runter, und zwar schnell! Doch dieses Mal nicht auf Skiern oder einem Schlitten, sondern in einer Badewanne!

So ein verrücktes Rennen konnte man am Wochenende in den Bergen in unserem Nachbarland Schweiz sehen. Dort sausten verschiedene Teams in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten