Paulas Nachrichten

Einsamkeit und schlappe Muskeln

04.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Filmen wie Star Wars sieht das Leben im Raumschiff oft leicht aus. In Wirklichkeit ist es aber häufig sehr anstrengend. Das ist bei einem Flug zum Mond nicht schlimm, der dauert ein paar Tage. Und die Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS kehren nach wenigen Wochen oder Monaten zurück. Eine Marsmission aber dauert ungefähr zwei Jahre!

Da müssen die Leute an Bord gut miteinander auskommen, sagt der Planetenexperte Ulrich Köhler. Knochen und Muskeln werden schwächer – Sport ist sehr wichtig. Und schwierig ist auch die Einsamkeit. Vom Mond sieht man die Erde als blaue Kugel, erklärt Köhler. Doch vom Mars aus verschwinde sie irgendwann hinter der Sonne.

In Moskau in Russland probieren ein paar Menschen dieses Leben gerade aus. Sie sind auf einer Art Raumschiff und tun so, als würden sie zum Mars reisen. Sie bleiben dort noch bis Anfang November. Dann haben sie 520 Tage geschafft. Wissenschaftler wollen etwa herausfinden, was mit Menschen passiert, wenn sie so lange in einem Raumschiff eingesperrt sind.

Paulas Nachrichten

Paula tut das Fern nicht weh

Hallo, liebe Kinder,

das war ja wie im Frühling letzte Woche! Die Wärme und das Sonnenlicht haben mir richtig gutgetan. Also bin ich natürlich mal zum Andreas nach Hause gewatschelt. Der saß auf seinem Sofa und hat ein Buch gelesen. Ich habe ihn gleich mal angeschnattert: „He, guten Tag!…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten