Paulas Nachrichten

Ein Marathon im All

17.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖLN (dpa). Einen Marathon mitzulaufen, das ist schon etwas Besonderes. Die Sportler laufen dabei eine Strecke, die etwas länger als 42 Kilometer ist. Tim Peake hat das jetzt gemacht. Allerdings lief er die lange Strecke nicht auf dem Boden – sondern im Weltall!

Tim Peake ist Astronaut. Er hält sich gerade auf der Internationalen Raumstation im Weltall auf. Sie kreist in etwa 400 Kilometern Entfernung um die Erde. Dort rannte er auf einem speziellen Laufband den Marathon. Denn in der Stadt London in Großbritannien fand am Sonntag zur gleichen Zeit auch ein Marathon statt. Bei einem Telefonat mit Menschen auf der Erde sagte er nach dem Lauf: „Das war fantastisch heute Morgen.“

Paulas Nachrichten