Paulas Nachrichten

Ein gruseliges Schloss und Fische

22.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wusstest du, dass es ein Märchen über das Gruseln gibt? Es heißt „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“. Du findest es in der berühmten Märchensammlung der Gebrüder Grimm.

Das Märchen handelt von einem jungen Mann, der sich vor nichts gruselt. Er möchte es aber gern lernen. Deshalb zieht er los und sucht etwas, das ihn das Fürchten lehrt.

Doch nichts ist ihm gruselig genug. Auch nicht das Schloss, in dem es spukt und der junge Mann furchterregende Dinge erlebt. Erst als ihm seine Frau nachts einen Eimer mit glitschigen Fischen ins Gesicht schüttet – da gruselt er sich das erste Mal.

Paulas Nachrichten

Wie Wilma ihre Kühe rettete

WEGBERG (dpa). Die Kühe heißen Erika, Olga und Susi. Sie leben auf einem Bauernhof und sind Milchkühe. Das heißt, ihre Milch wird verkauft. Doch der Bauer wollte die Tiere zum Schlachter bringen. Das Geld, das er für die Milch bekam, reichte nicht aus. Die Tiere waren ihm zu teuer.

Doch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten