Paulas Nachrichten

Der Sonnenkönig: Alles dreht sich um mich! Viele fürchteten ihn, manche machten sich aber auch über ihn lustig

10.10.2015, Von Stefanie Paul, dpa — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ludwig liebte Luxus und große Feste. Als König von Frankreich regierte er sehr streng.

Das Foto zeigt die Statue des Sonnenkönigs an der Place des Victoires in Paris, Frankreich. Dem Sonnenkönig wurde in Paris ein Denkmal gesetzt. Foto: Gerd Roth

MÜNCHEN. Noch heute nennen ihn viele nur den Sonnenkönig. Er hatte viel Macht und regierte in einem riesigen Schloss. Das war vor etwa 300 Jahren. Schon früh wurde er König von dem Land Frankreich. Sein Name: Ludwig XIV. (gesprochen: der Vierzehnte).

Warum eigentlich Sonnenkönig? „Er selbst hat sich nie so genannt. Der Name entstand erst sehr viel später“, erklärt der Forscher Mark Hengerer. Er beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem berühmten König und hat auch ein Buch über ihn geschrieben. Der Fachmann verrät: „Die Sonne war für Ludwig so eine Art Markenzeichen.“

Ludwig hatte folgende Idee: Die Sonne ist der Mittelpunkt unseres Sonnensystems. Die Planeten kreisen um sie. Ohne die Strahlen der Sonne könnten wir auf der Erde nicht überleben. So ähnlich sollte das auch mit dem König sein. Er war der Mittelpunkt Frankreichs. Alles drehte sich um ihn.

Die Art und Weise, wie Ludwig herrschte, nennt man auch Ab-so-lu-tis-mus. Das bedeutet, der König steht über allem. Er allein hat die Macht. Er erlässt Gesetze und spricht Urteile. Was der König sagt, gilt!

Das Zeichen mit der Sonne hatte einen besonderen Grund. Als junger Mann trat Ludwig tatsächlich einmal als Sonne verkleidet auf, und zwar bei einer Ballett-Aufführung. Seitdem nutzte er sie als sein Zeichen. Aber nicht alle fanden das mit der Sonne so gut. Seine Gegner fanden es teilweise sogar ziemlich lächerlich!

Ludwig führte immer wieder Krieg, zum Beispiel gegen den König von Spanien. Mit den Habsburgern hatte er besonderen Stress. Die mächtige Familie stellte damals den Kaiser. Das gefiel Ludwig gar nicht! Schließlich wäre er selbst gerne Kaiser geworden.

Ludwig reichte es nicht, seine Gegner einfach nur zu besiegen. „Er verhöhnte sie ziemlich übel und machte sich über sie lustig“, sagt der Experte.

Das gefiel den anderen Herrschern gar nicht. Sie fühlten sich in ihrer Ehre verletzt. Deshalb machten sie das Sonnen-Zeichen lächerlich und sie machten sogar Witze darüber. Der Experte sagt: „Daher benutzte Ludwig das Sonnenzeichen später auch nicht mehr.“

Paulas Nachrichten

Ein Fuchs im Eis

FRIDINGEN (dpa). Das sieht gruselig aus: Ein Fuchs ist in einem Eisblock eingefroren. Das Foto mit dem Tier ist gerade oft im Internet zu sehen.

Ein Jäger sagt: Der Fuchs sei in einen Fluss eingebrochen und dann im Wasser eingefroren. Er habe den toten Fuchs einige Zeit später mit einer…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten