Paulas Nachrichten

Das alles ist im Sand

10.10.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In einer Handvoll Sand gibt es ziemlich viel zu entdecken. Experten finden Sand dann am spannendsten, wenn sie ihn genauer untersuchen. Das machen sie mit einer Lupe oder einem Mikroskop. Damit erkennt man zum Beispiel, dass Sand nicht immer nur aus Steinen besteht – sondern auch aus Tieren. Winzige Meeresschnecken gehören dazu.

Ihre Schneckenhäuser sind nur wenige Millimeter groß. Sie sind so klein, dass man sie mit Sandkörnern verwechseln kann. Wenn die Schnecken sterben, liegen ihre winzigen Häuser noch lange am Strand. Sie mischen sich mit dem Sand. Manchmal entdeckt man im Sand auch kleine Muscheln oder Teile ihrer Schalen.

Paulas Nachrichten