Paulas Nachrichten

Bloß keine Langeweile

29.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei, zwei, eins – und frei! In einigen Bundesländern sind die Ferien fast zu Ende. Für die Schüler in Bayern und Baden-Württemberg steht die schöne Zeit erst noch bevor. Das heißt sechs Wochen lang ganz viel Zeit zum Abhängen oder Toben.

Doch auch wenn man sich superdoll auf die Ferien freut – manchmal ist einem einfach stinklangweilig. Vielleicht können deine Eltern nicht mit dir verreisen in diesem Jahr, aber deine Freunde sind im Urlaub. Den ganzen Tag am Computer daddeln und fernsehen? Auch doof, und viele Eltern erlauben das nicht.

Und falls es regnet und man nicht raus kann, weiß man auch manchmal nicht, was man mit der vielen freien Zeit anfangen soll. Oft geht einem in den Ferien auch das Geld aus – und dann braucht man vielleicht ein paar Ideen für Sachen, die nichts kosten. In vielen Städten und Gemeinden haben sich Erwachsene schon Gedanken gemacht. Dort gibt es extra Ferienpässe für Kinder und Jugendliche. Du bezahlst einmal Geld und hast dann viele Möglichkeiten für tolle Ferientage. Du musst dann meist für die einzelnen Angebote nichts oder weniger als normal zahlen, für den Eintritt ins Schwimmbad oder den Zoo beispielsweise. Außerdem gibt es Mitmach-Programme und Aktionen in Museen oder Sportclubs. Für die muss man sich aber in der Regel extra anmelden.

Frag doch deine Eltern oder Freunde, ob es so einen Ferienpass auch bei euch gibt. Infos findet man meist auch im Internet.

Paulas Nachrichten