Paulas Nachrichten

Baby-Gebrabbel bevorzugt

11.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MINNEAPOLIS (dpa). Bababa gah! Babys können noch nicht richtig sprechen. Dafür brabbeln sie häufig vor sich hin. Forscher im Land USA haben herausgefunden: Babys hören anderen Babys dabei gerne zu.

Zumindest sind sie länger aufmerksam als bei erwachsenen Stimmen. Um das herauszufinden, erzeugten die Wissenschaftler Baby-Gebrabbel am Computer und spielten es den Babys vor. Drehten die Babys sich weg, hörten die Geräusche auf. Baby-Gebrabbel fanden die Babys länger interessant als die Stimmen Erwachsener.

Auch wenn die Kleinen die Geräusche Gleichaltriger bevorzugen, sollen natürlich auch Erwachsenen mit Babys sprechen. Das ist wichtig für die Entwicklung der Sprache.

Paulas Nachrichten

Ein Clown ist nicht immer lustig

Ein Weißclown will nicht lustig sein

Ein Clown trägt immer eine rote Nase und ist lustig! Das stimmt so nicht ganz. Im Zirkus treten verschiedene Arten von Clowns auf. Die bekannteste Art davon trägt natürlich eine rote Nase und macht viele Späße: Die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten