Paulas Nachrichten

Aufgaben der Minis

15.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für Messdiener gibt es in der Kirche viel zu tun. Hier ein paar Beispiele:

– Fackeln tragen: Bei besonders feierlichen Gottesdiensten wird der Pfarrer von Ministranten begleitet, die Fackeln tragen. Diese Aufgabe übernehmen oft die Jüngeren.

– Das Buch halten: Ein Ministrant hat die wichtige Aufgabe, dem Pfarrer während der Messe ein Buch so hinzuhalten, dass er daraus vorlesen kann.

– Gabenbereitung: Bei der Gabenbereitung bringen die Ministranten Wein und Brot an den Altar. Außerdem helfen sie dem Pfarrer danach, alles wieder aufzuräumen.

– Weihrauchfass: Das Weihrauchfass kommt nur bei besonders feierlichen Gottesdiensten zum Einsatz, zum Beispiel an Ostern. Ein Ministrant darf das Fass mit dem brennenden Weihrauch hin- und herschwenken, damit sich der gut duftende Rauch überall verteilt.

– Leuchter-Träger: Die Leuchter-Träger begleiten den Pfarrer beim Einzug in die Kirche. Außerdem stehen sie neben ihm, wenn er das Evangelium vorliest. Das Evangelium ist ein Teil der Bibel, dem heiligen Buch der Christen.

– Kreuz-Träger: Wenn der Pfarrer und sein Gefolge feierlich in die Kirche einziehen, trägt ein Ministrant das Kreuz voran.

Paulas Nachrichten