Paulas Nachrichten

Arbeit in den Bäumen

08.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IVENRODE. Arzt, Schwimmlehrer, Zapfenpflücker: Was man in manchen Berufen zu tun hat, ist klar wie Kloßbrühe. Was ein Zapfenpflücker macht, erklärt sich leicht: Er pflückt Zapfen. Doch dann wird es schwieriger. Warum tut er das?

Zapfenpflücker steigen hoch in Bäume, um Zapfen zu ernten. Denn in den Zapfen verstecken sich die Samen. Aus den Samen wiederum lassen sich neue Bäume züchten.

Manche Bäume schmeißen zum Beispiel ihre Zapfen nicht ab. Die Zapfen anderer Bäume müssen grün geerntet werden. Liegen sie erst mal am Boden, sind schon keine Samen mehr darin. Also müssen die Zapfenpflücker ran und hinaufklettern.

Paulas Nachrichten

Olaf und der Riesen-Schneemann

EIBENSTOCK (dpa). Allein sein Schal misst etwa acht Meter. Untersetzer für Blumentöpfe bilden die Knöpfe. Außerdem hat dieser Riesen-Schneemann einen meterlangen Besen bei sich.

Die Figur steht am Rande eines kleinen Ortes im Bundesland Sachsen. Insgesamt ist der Schneemann fast sieben…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten