Paulas Nachrichten

Am Judogi wird gezogen und gezupft

11.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wusstest du, dass man beim Judo besondere Anzüge trägt? Man nennt sie auch Judogi. Sie bestehen aus einer Hose und einer Jacke. Diese hat aber weder Knöpfe noch einen Reißverschluss. Die Jacke wird mit einem Gürtel zugebunden.

Viele Anzüge sind weiß. Es gibt aber auch welche in der Farbe Blau. Das ist vor allem für Wettkämpfe wichtig. Dort tragen die Gegner unterschiedliche Farben: Einer trägt Weiß, der andere Blau. Die Anzüge bestehen aus einem festen Stoff, damit sie nicht reißen. Denn beim Judo wird fest angepackt, gezupft und gezogen. Zum Beispiel am Kragen oder am Ärmel.

Paulas Nachrichten

Ein Schaf als Mähmaschine

BERLIN (dpa). Wenn du nächstes Mal Schafe siehst, guck doch mal, ob du ein Rhönschaf entdeckst. Diese Tiere erkennst du an ihrem schwarzen Kopf. Hörner haben sie nicht. Hinter den Ohren beginnt die weiße Wolle. Ihr Körper ist lang und kräftig.

Rhönschafe sind sehr selten. Sie wären sogar…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten