Paulas Nachrichten

03.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In islamischen Ländern gibt es eine beliebte Figur, eine Art Spaßmacher. Sie heißt Nasreddin Hoca. Von ihm handeln die folgenden Witze:

Eines Tages kamen Nachbarn zu Nasreddin Hoca, um sich seinen Esel auszuleihen. „Ich habe gar keinen Esel“, sagte Nasreddin. In diesem Moment schrie der Esel im Stall: „I-aa, I-aa.“ – „Wenn du keinen Esel hast, was schreit dann in deinem Stall?“, fragten die Nachbarn. Da seufzte Nasreddin und sagte: „Einem Esel glaubt ihr. Aber mir glaubt ihr nicht.“

Paulas Nachrichten

So schleckt die Schnecke

Häuschenschnecken wie die Weinbergschnecke sind anders

Langsam, langsam! Ohne Eile kriecht diese Schnecke über eine Pflanze. Die meisten Gärtner stört das nicht.

Denn die Weinbergschnecke nimmt ihnen etwas Arbeit ab. Sie frisst am liebsten welke…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten