Paulas Nachrichten

16.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Kunde betritt eine Buchhandlung und sagt zum Verkäufer: „Guten Tag! Ich hätte gerne etwas zu lesen.“ – „Welche Richtung darf es denn sein?“ – „Na, von links nach rechts!“

Zwei ehemalige Schulfreunde unterhalten sich. Der eine will wissen: „Sag mal, Gerd, ist die Schriftstellerei eigentlich ein dankbares Geschäft?“ Sagt der andere: „Aber ja. Ich bekomme alles, was ich schreibe, vom Verleger mit bestem Dank zurück!“

Ein Kinderbuchautor fragt einen recht verzweifelten Lektor im Gespräch: „Ich soll also mehr Feuer in meine Geschichten legen?“ – „Nein, umgekehrt“, verbessert ihn dieser. „Legen Sie Ihre Geschichten am besten ins Feuer!“

Paulas Nachrichten

So schleckt die Schnecke

Häuschenschnecken wie die Weinbergschnecke sind anders

Langsam, langsam! Ohne Eile kriecht diese Schnecke über eine Pflanze. Die meisten Gärtner stört das nicht.

Denn die Weinbergschnecke nimmt ihnen etwas Arbeit ab. Sie frisst am liebsten welke…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten