Wirtschaft

Für neue Mobilfunkstandards gerüstet

19.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hirschmann Car Communication investierte in neuen Antennenmessplatz – Gute Auftragslage

Die Firma Hirschmann Car Communication hat in Neckartenzlingen einen neuen Antennenmessplatz in Betrieb genommen. Das Unternehmen rüstet sich damit für kommende Mobilfunkstandards wie etwa 5G.

Testkammer mit Absorbern und Positioniersystem Foto: hcc

NECKARTENZLINGEN (rik). Für die mobile Kommunikation im Fahrzeug habe die 5G-Technologie große Bedeutung, sagt Ludwig Geis, der Geschäftsführer von Hirschmann Car Communication (HCC): Anwendungen wie das autonome Fahren oder die Car-to-X-Kommunikation, also der Austausch von Informationen zwischen Fahrzeugen sowie zwischen Fahrzeugen und Verkehrsinfrastruktur, seien auf Datenübertragung in Echtzeit angewiesen. Nach Plänen der EU soll 5G bis zum Jahr 2020 Marktreife erlangen. Im Vergleich zu heutigen Mobilfunkstandards wie zum Beispiel 4G/LTE können damit weit höhere Datenraten übermittelt werden, bis zu zehn Gigabit pro Sekunde.