Motorsport

Zweimal gepatzt – dennoch überzeugt

14.08.2018, Von Uli Weißinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorrad-Trial: Eva Spielvogel wird Siebte und blickt zufrieden auf ihre erste EM-Saison zurück

Eva Spielvogel vom MSC KöngenWendlingen überzeugt als Siebte auch beim letzten EM-Lauf der MotorradTrial-Saison in Belgien. Ohne Patzer wäre für die 15-Jährige sogar der vierte Platz drin gewesen.

Mit dem Gelände im belgischen Bilstain kam Eva Spielvogel bestens zurecht. Foto: privat

„Die Europameisterschaft war eine Mega-Erfahrung, ich hätte nicht, gedacht, dass es so gut läuft“, sagt Eva Spielvogel aus Lindorf nach dem letzten EM-Wochenende. Und ihr Minimalziel „unverletzt überleben“ hat sie mehr als umgesetzt – nach fünf Läufen sind alle Knochen noch heil.

Auf Anhieb schaffte die Trialerin vom MSC Köngen-Wendlingen in allen EM-Wettbewerben die Plätze sechs und sieben. Was sie aus der erste EM-Saison mitnimmt? „Eine viel bessere Technik und mehr Mut, Grenzen zu überschreiten – nicht zuletzt auch viele neue Freunde, Einladungen nach Dänemark und Norwegen und einen erweiterten Horizont sprachlich wie auch kulturell.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Weiterer Lokalsport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten