Motorsport

Wurster im Pech

13.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport

Nico Wurster aus Grafenberg hatte beim fünften Lauf im Dunlop-Kart-Youngster-Cup Pech, denn gleich nach dem Start knallte sein Vordermann auf einen Kontrahenten und stand plötzlich quer vor Wurster. Der versuchte zwar noch mit einer Blitzreaktion auszuweichen, blieb aber mit seinem Seitenkasten hängen und drehte sich von der Strecke. Das Rennen war gelaufen, aber er gab nicht auf und landete in der Tageswertung noch auf Platz 17 von 20 Startern.

Einen Tag später in Gerolzhofen stand bereits der nächste Lauf im SAKC an. Auch hier fing es für Wurster wieder gut an, denn diese schmale Strecke mit wenig Überholmöglichkeiten liegt ihm eigentlich nicht. Dennoch fuhr er im freien Training Bestzeit. Als es kurz vor dem Zeittraining anfing zu regnen und wieder alles umgebaut werden musste, machte das Team des jungen Grafenbergers einen folgenschweren Fehler, der mit der Disqualifikation endete und er musste deshalb als Letzter starten. Den Tränen nahe und mit einer Portion Wut im Bauch fuhr Nico Wurster dennoch in der Tageswertung auf Platz vier vor. wu


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Weiterer Lokalsport

Wieder eng und hitzig?

Basketball: Landesliga-Tabellenführer TGN muss in Esslingen die Spitzenposition verteidigen

Nach dem Spitzenspiel ist bekanntlich vor dem nächsten Saisonspiel. Die Landesliga-Basketballer der TG Nürtingen müssen am morgigen Sonntag um 17 Uhr beim BV Hellas Esslingen in der Sporthalle Zentrum Zell ran.…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten