eilmeldung

Platz eins für Kimi Rubach

15.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karate: Kämpfer aus Frickenhausen sichert sich den Titel beim Regio-Cup

Beim Nachwuchsturnier Regio-Cup in Langenau, bei dem sich 100 Kinder und Schüler aus Baden-Württemberg in Kata und Kumite maßen, startete die Karateschule aus Frickenhausen mit vier Wettkampfneulingen und nur einem Schüler mit Turniererfahrung. Letzterer, Kimi Rubach, gewann in Kumite alle seine drei Kämpfe souverän mit 8:0 und sicherte sich damit den Titel und Platz eins. Für die Neulinge Melina Yoldas und Jessica Barth lief es in Kata noch nicht so rund. Zwar erreichten beide das kleine Finale, mussten sich dort aber geschlagen geben und verpassten somit Platz drei.

Femi Dukaj unterlag hingegen in Kumite bei den Schüler A (über 50 Kilogramm) seinen drei Gegnern nur knapp. Melina Yoldas und Jessica Barth (Schüler A/bis 43 kg) sowie Melina Bosch (Schüler B/bis 36 kg) konnten sich in ihren Gruppen allesamt bis zum dritten Platz behaupten. Als Team waren sie im Finale gegen die starken Käpfer von Bushido Heilbronn zwar chancenlos, den zweiten Platz nahmen sie aber mit Stolz nach Hause. sis

Weiterer Lokalsport

Lokalmatadoren rasen aufs Treppchen

Motorsport: Springmann wird zweimal Zweiter – Über 300 Starter liefern sich beim Enduro in Frickenhausen spannende Duelle

Am Wochenende lieferten sich 320 Rennfahrer beim Vier-Stunden-Enduro des MSC Frickenhausen wieder einen Kampf gegeneinander und manchmal auch mit der Strecke. Mit Pascal Springmann…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten