Motorsport

Erfolg für Gneiting

20.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport

Zum letzten Mal diese Saison gingen die Nürtinger Geschwister Franziska und Tobias Gneiting beim 39. Eschacher ADAC-Automobilslalom in Schwäbisch Gmünd in der Klasse SE für den Motorsportclub Kirchheim/Teck an den Start. Beiden gelang es, den Parcours fehlerfrei zu meistern, wobei der große Bruder mit etwas mehr Speed unterwegs war und Platz zwei erreichte. Seine 18-jährige Schwester fuhr auf Platz drei.

Im Anschluss an den mit den eigenen Fahrzeugen gefahrenen Cup ging es im Rahmen des ADAC-Slalom-Youngster Cups mit einem gestellten Auto an den Start. In der Klasse K 22 sicherte sich Tobias Gneiting in einer Gesamtzeit von 1.06,12 Minuten Platz zwei. Lukas Lehmann wurde in 1.06,59 Minuten Achter, Franziska Gneiting Elfte (1.07,18). Damit sicherte sich Tobias Gneiting Platz zwei beim ADAC Slalom-Youngster-Cup und ist Württembergischer Vize-Meister. Damit hat er sich für den Bundesendlauf am 29. Oktober in Walldorf qualifiziert, bei dem die jeweils besten Fahrer aus den Bundesländern gegeneinander antreten.

Zuvor steigt am Sonntag das ADAC-Slalom-Youngster-Cup-Finale auf der Solitude, für das sich in der Klasse K 21 die besten 24 Fahrer und in der Klasse K 22 die besten zwölf Fahrer qualifiziert haben. Franziska Gneiting, die Platz zehn erreicht hat, wird als einziges Mädchen der Klasse K 22 mit von der Partie sein. pm

Weiterer Lokalsport