Anzeige

Volleyball

Starke Frühform beschert Platz vier

22.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga: SGNT schlägt Ulm

Es zeichnete sich bereits im Pokalspiel gegen den Drittligisten TV Rottenburg ab: Die Volleyballer der SG Neckar-Teck befinden sich in einer starken Frühform. Im ersten Punktspiel des Jahres erzielte die Spielgemeinschaft beim VfB Ulm einen 3:1-Sieg, durch den sie sich in der Oberliga an gleich drei Gegnern vorbei auf Rang vier schob.

Die SG Neckar-Teck ist auf der Überholspur, und das obwohl der Start in die Partie gegen den VfB Ulm alles andere als gelang. Nur kurze Zeit nach dem Anpfiff sahen sich die Gäste einem 0:8-Rückstand ausgesetzt. Viel besser wurde es in dem 17-minütigen Durchgang auch nicht. Gerade einmal elf Zähler hatte die Truppe von Trainerin Lyubka Sharalieva erreicht, als die Hausherren den Satzball zum 25:11 verwandelten.

Dementsprechend lang waren die Gesichter in der Satzpause. Doch Sharalieva fand die richtigen Worte und brachte ihr Team zurück in die Spur. In den Sätzen zwei, drei und vier entwickelte sich ein von Kampf geprägtes Spiel, in welchem es die Gäste immer wieder schafften im Block zu Punkten. Auch die Annahme stabilisierte sich und ermöglichte ein variables Zuspiel. Wenngleich mehrere Schiedsrichterentscheidungen für Unmut auf beiden Seiten sorgten, hatte die Spielgemeinschaft am Ende die Nase vorn. 25:22, 25:20 und 25:22 waren nach knapp eineinhalb Stunden die Spielstände.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Volleyball