Anzeige

Volleyball

Schwarzer Sonntag

05.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-A-Klasse Ost 1, Damen

Am ersten Heimspieltag am Sonntag setzte es für die Volleyballerinnen der TG Nürtingen gleich zwei Niederlagen: Auf eine bittere 0:3-Pleite gegen den TSV Wernau (20:25, 6:25, 20:25) folgte ein unglückliches 2:3 gegen den TTV Dettingen II (20:25, 25:16, 20:25, 28:26, 11:5).

Waren die Nürtingerinnen gegen Wernau chancenlos, blieb es in der zweiten Partie bis zum Schluss spannend. Im vierten Satz wehrte die TGN zwei Matchbälle ab, ehe sie im entscheidenden fünften Durchgang einen 6:10-Rückstand auf 11:12 verkürzte. Doch eine schlechte Annahme wurde der Turngemeinde zum Verhängnis und das Spiel ging nach 111 Minuten mit 11:15 im letzten Satz verloren.

„Mit dem zweiten Spiel kann man gut leben. Dettingen hat einen starken Angriff und man darf nicht vergessen, dass Dettingen der Absteiger aus der Bezirksliga ist. Aber die Leistung des ersten Spiels müssen wir sehr gut analysieren. Wir müssen an uns arbeiten. Eine ähnliche Leistung darf nicht wieder vorkommen“, nimmt TGN-Trainer Benjamin Habermann seine Spielerinnen in die Pflicht. kem

TG Nürtingen: Zimmermann, Wieland, Kimmerle, Warth, Riempp, Ruranski, David, Mohr, Mosantu, Dolde, Mihajlovic, Ziegler.

Volleyball