Anzeige

Volleyball

Nürtingen kämpft sich aus dem Keller

17.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Übersicht

Mit einem 3:1-Sieg (12:25, 25:18, 25:13, 25:21) beim Kellerkonkurrenten TSV Musberg kehrten die Volleyballerinnen der TG Nürtingen dem letzten Tabellenplatz in der A-Klasse den Rücken und kletterten auf Rang sieben. Die Nürtinger Herren machten hingegen in der Tabelle einen Sprung in die andere Richtung. Eine 1:3 Niederlage bei der TSG Eislingen III bedeutet Abstiegsplatz acht für die TGN II. 

Die TGN startete verhalten und unkonzentriert in die Begegnung. Der erste Satz endete mit einem klaren 25:12 für Musberg. Das Spiel der Nürtingerinnen änderte sich im zweiten Durchgang aber deutlich. Die TGN wachte auf und nach einer starken Aufschlagsserie nahm das Spiel einen komplett anderen Lauf. Gutes Annahme- und Abwehrverhalten machten starke und variable Angriffe der Turngemeinde möglich. Mit 25:18 entschied Nürtingen den Satz für sich.

Ein eindeutiger und sicher zu Ende gespielter dritter Satz folgte. Wieder waren die aufmerksame Abwehr und schnelle Blocksicherung der Grund für ein klares 25:13. Im letzten und für die TGN entscheidenden vierten Satz blieb das Spiel ausgeglichen. Musberg kämpfte um jeden Punkt und machte es den Gästen schwer, die Angriffe gezielt im gegnerischen Feld zu platzieren. Letztendlich gewann Nürtingen 25:21 und somit das letzte Vorrundenspiel mit 3:1.

TG Nürtingen: Chiselev, Dolde, Kimmerle, Mihajlovic, Mohr, Mosantu, Riempp, Ruranski, Warth, Wieland, Ziegler, Zimmermann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Volleyball

SG dreht den Spieß um

Volleyball-Oberliga

Zurück in der Spur, zumindest teilweise. So könnte man das Spiel der SG Volley Neckar-Teck bei der SG VolleyAlb zusammenfassen. Denn nach einem wirklich verschlafenen ersten Satz drehten die Gäste den Spieß um und durften nach 85…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten