Anzeige

Volleyball

Knapp gescheitert

12.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball: Relegation zur Landesliga

Die zweite Mannschaft der SG Unterboihingen/Dettingen hat den Aufstieg in die Landesliga knapp verpasst. In Ailingen am Bodensee belegte die Mannschaft den dritten Platz.

Nach dem Sieg am letzten Spieltag der Saison über den Tabellenführer SV Fellbach IV hatte sich die SG Unterboihingen/Dettingen II noch die Vizemeisterschaft der Bezirksliga Ost sowie die Teilnahme an der Relegation gesichert. So ging es dann mit fast komplettem Kader nach Ailingen an den Bodensee.

Die erste Partie gegen den Landesligisten ASV Botnang II gewannen die SG-Herren mit 2:0 (25:17, 26:24). Im zweiten Spiel der Gruppenphase ging es dann gegen den Bezirksligisten SG Kornwestheim/Freiberg. Nach einem knappen 25:22-Sieg im ersten Satz verlor die SG den zweiten vor allem auf Grund der vielen eigenen Fehler mit 20:25. Im Tie-Break fand man den Rhythmus jedoch wieder und gewann diesen mit 15:12. Das bedeutete den Gruppensieg und somit die Finalteilnahme.

Dort wartete die Heimmannschaft SG Ailingen/Markdorf auf das Team um Kapitän Jens Mäbert, die Gastgeber hatten überraschend gegen den Landesligisten TSV Eningen II und den VfL Pfullingen gewonnen. In einem spannenden Spiel mussten sich die SG-Herren allerdings den Gastgebern 1:2 geschlagen geben (26:24, 12:25, 12:15).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Anzeige

Volleyball