Anzeige

Volleyball

Die SG überzeugt trotz Niederlage

11.10.2017, Von Stephan Lehmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga: Neuling Volley Neckar-Teck zieht sich beim Debüt gegen den Favoriten aus Sindelfingen gut aus der Affäre

Mit einer 1:3-Niederlage startete die SG Volley Neckar-Teck in die neue Oberliga-Saison. Gegen den Titelaspiranten VfL Sindelfingen konnten die Neulinge im württembergischen Oberhaus aber lange Zeit mehr als überzeugen.

Der frühere Bundesligaspieler Sven Metzger (rechts in der Luft) hatte nicht nur harte Sprungaufschläge im Repertoire. Foto: Luithardt

Neben einer guten spielerischen Leistung freuten sich die Volleyballer auch über taktischen Beistand an der Seitenlinie. Ex-Trainer Christoph Sick stand spontan am Spielfeldrand und coachte das Team bei dessen Oberliga-Debüt. Nach einer nicht ganz optimalen Saisonvorbereitung startete die SG ohne Angst gegen den Tabellendritten der Vorsaison aus Sindelfingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Volleyball