Anzeige

Volleyball

Die SG erwischt es gleich doppelt

21.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga: Pokal-Aus und zweite Saisonniederlage

Nach einer langen Serie ohne Niederlage traf es die SG Volley Neckar-Teck jetzt gleich doppelt. Erst unterlag das Team im Verbandspokal der TG Bad Waldsee im Tie-Break, dann startete der Oberliga-Zweite mit einem 0:3 gegen den TSV Georgii Allianz Stuttgart III in die Rückrunde.

Dabei hatte es im Pokalspiel gegen den Regionalligisten unter der Woche lange Zeit nach einer Überraschung ausgesehen. Ein gut gestellter Block und erfolgreiche SG-Angriffe brachten die Gäste in Bedrängnis. Die Bad Waldseer aber gaben sich nicht auf und schafften es in den Entscheidungssatz. Letztlich setzte sich der Favorit durch und beendete gleichzeitig die wochenlange Siegesserie der Spielgemeinschaft aus Nürtingen, Unterboihingen und Dettingen.

Schlimmer als die Niederlage war allerdings der Verlust von zwei Spielern: Außenangreifer Timo Metzenthin verletzte sich am Sprunggelenk. Mittelangreifer Thomas Frank schädigte in einer Blockaktion die Kapsel des rechten Daumens und musste ebenfalls vom Feld. Ein Einsatz drei Tage später beim Rückrundenauftakt gegen den TSV Georgii Allianz Stuttgart III war somit ausgeschlossen.

Als Ersatz wurden mit Mark Morbach und Frieder Neukamm zwei ehemalige Oberligaspieler aus der zweiten Mannschaft rekrutiert. Doch auch die beiden Ersatzspieler konnten die Lehrstunde gegen die Routiniers aus Stuttgart nicht verhindern. Von Beginn an lief nicht viel zusammen beim Gastgeber.

Anzeige

Volleyball