Anzeige

sp-turnen

Trotz Patzer Zweiter

13.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Turnen: STB-Regionalfinale

Die E-Jugendturnerinnen des TB Neckarhausen sind mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ins Landesfinale des STB eingezogen.

Hoch motiviert traten die Mädchen aus den Jahrgängen 2005 und 2006 am Samstag zum STB-Regionalfinale der Pflichtübungen an, traf man doch erneut auf den Lokalkonkurrenten VfL Kirchheim, gegen den das TBN-Team bei der Qualifikation im Gaufinale den Kürzeren gezogen hatte. Betreuerin und Talentschulleiterin Susanne Tittel hatte daher klar ausgegeben: „Der Sieg ist unser Ziel.“ Nur die besten drei Mannschaften der Region kommen ins Landesfinale.

Mia Bönisch, Ciara Fast, Charlize Keune, Annika Schielowez und Kim Schober begannen stark und konzentriert am Boden und steigerten sich noch in ihren Bodenübungen. Alle Zeichen standen richtig, bis sich am Sprung erste kleine Unsicherheiten einschlichen, weil die vorhandenen Sprungbretter nicht wie gewohnt reagierten. Vielleicht war das die Ursache, dass am Abschlussgerät Reck zwar Bönisch und Fast noch hervorragende 14er-Wertungen einfuhren, jedoch bei Keune kleinere und dann bei Schielowez gröbere Fehler auftraten und schließlich Schober vom Gerät musste. Es reichte trotz allem zum zweiten Platz, wieder hinter Kirchheim, und die Mädchen freuen sich nun zu Recht auf das STB-Landesfinale. jos

Turnen

Aufstieg durch die Hintertür

Deutsche Turnliga: Der TB Neckarhausen ist als Nachrücker für die Dritte Bundesliga qualifiziert

Große Überraschung für die erste Damenmannschaft des TB Neckarhausen: Die TG Karlsruhe-Söllingen II wird 2018 nicht in der Dritten Bundesliga antreten, obwohl sie sich als Vizemeister der Aufstiegsrelegation Anfang Dezember…

Weiterlesen

Mehr Turnen Alle Turnen-Nachrichten