Anzeige

sp-turnen

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte

01.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstturnen: Kim Ruoff vom TB Neckarhausen wird in Heidelberg dreifache Deutsche Jugendmeisterin – Johanna Erb Zwölfte

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Heidelberg überragte die im Stuttgarter Leistungszentrum trainierende TBN-Turnerin Kim Ruoff in der Altersklasse 13 mit dem Titel im Gerätevierkampf und den Einzeltiteln am Sprung und am Boden. Aber auch Johanna Erb (AK 12) überzeugte bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften mit Platz zwölf.

Johanna Erb (unten links) und Kim Ruoff setzten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Ausrufezeichen. Fotos: Erb

Deutsche Meisterschaften werden erst ab dem Aktivenalter im Turnen, der Altersklasse 12, ausgetragen. Für den TBN und die von Trainer Boris Finsterbusch betreute Erb war bereits die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften ein großer Erfolg, da sie im Gegensatz zu ihren Konkurrentinnen nicht in einem Leistungszentrum oder einem Kader trainiert, sondern ausschließlich beim Turnerbund in Neckarhausen. Sie konnte deshalb ohne Druck antreten, wobei das Abspielen der Nationalhymne vor prall gefüllter Halle auch sie sichtlich beeindruckte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Turnen

Zitterpartie mit Happy-End

Turnen, 3. Bundesliga, Frauen: Aufsteiger Neckarhausen wird im vierten Wettkampf Letzter, schafft aber dennoch den Klassenverbleib

Dass ausgerechnet der Letztplatzierte des vergangenen Sonntags in Berlin ausgelassen jubelte und von einigen Konkurrentinnen und Verantwortlichen der Deutschen Turnliga große Anerkennung…

Weiterlesen

Mehr Turnen Alle Turnen-Nachrichten