Anzeige

sp-turnen

Dritter Wettkampf, dritte Niederlage

06.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstturn-Kreisliga

Die Oberliga-Reserve des TSV Lustnau war für den TB Neckarhausen II eine Nummer zu groß. Mit 221,05:253,05 und 0:12 Gerätepunkten verloren die Turnerbundler auch den dritten und letzten Wettkampf der Kreisliga-Saison.

Bereits am Boden war der TB-Riege um Melvin Erpenbach, Heiko Pfeiffer, Lukas Menz, Thorsten Häfner, Alexander Haro, Thomas Blessing, Lorenz Fritz und Christian Schmid klar, dass der diesjährige Titelfavorit TSV Lustnau II dank einiger ehemaliger Oberliga-Turner eine sehr starke Mannschaft aufgestellt hatte. Trotz guter 40,65 Punkte hatte der TBN hier das Nachsehen (48,95 Lustnau). Am Pauschenpferd holte sich Lukas Menz die Höchstwertung mit 10,6 Punkten, dennoch verlor Neckarhausen das Gerät mit 35,10:38,65. Die Ringe waren schon die ganze Saison nicht die Stärke der Neckarhäuser Reserve – 32,45 Punkte zu 42,80 auf Lustnauer Seite waren ein Resultat aus nicht vollständigen Übungen und einigen Unsicherheiten. Schon zur Halbzeit war der Wettkampf damit schon so gut wie entschieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Turnen

Zitterpartie mit Happy-End

Turnen, 3. Bundesliga, Frauen: Aufsteiger Neckarhausen wird im vierten Wettkampf Letzter, schafft aber dennoch den Klassenverbleib

Dass ausgerechnet der Letztplatzierte des vergangenen Sonntags in Berlin ausgelassen jubelte und von einigen Konkurrentinnen und Verantwortlichen der Deutschen Turnliga große Anerkennung…

Weiterlesen

Mehr Turnen Alle Turnen-Nachrichten