Tischtennis

Wetterchaos bremst TTC aus

09.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Zweite Bundesliga

Eigentlich hätte Tischtennis-Zweitligist TTC Frickenhausen am Sonntag, um 14.30 Uhr beim TTC indeland Jülich antreten sollen. Am späten Samstagnachmittag machte sich der TTC-Tross auf den Weg, doch Blitzeis stoppte das Team und machte eine Weiterfahrt unmöglich. Jetzt sollte es am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr weitergehen. Doch auch hier herrschten katastrophale Straßenverhältnisse, sodass Manager Jürgen Veith zur Sicherheit der Mannschaft entschied, das Spiel abzusagen. „Wir konnten das Risiko nicht eingehen und wollten das Leben der ganzen Mannschaft nicht gefährden. Deshalb bitten wir um Verständnis für diese Entscheidung“, erklärte Veith, der bereits am frühen Sonntagmorgen versucht hat, den Spielleiter des Deutschen Tischtennis-Bunds (DTTB) sowie die Verantwortlichen des Gastgebers zu erreichen. Der TTC wird sich um eine Spielverlegung bemühen, wie der Verein gestern Nachmittag mitteilen ließ. ds

Tischtennis

Ein Silberstreif am Horizont

Tischtennis, Zweite Bundesliga: Für den TTC Frickenhausen zählt nach wie vor nur der Klassenverbleib – Altlasten sind abgearbeitet

In der zweiten Saison nach dem freiwilligen Rückzug aus der Tischtennis-Bundesliga kämpft der TTC Frickenhausen auch in der Zweiten Liga ums Überleben. Doch am Horizont…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten