Tischtennis

TTC reist als Außenseiter nach Bremen

02.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Frickenhausen möchte beim Play-off-Kandidaten Werder Bremen für eine Überraschung sorgen

Nach zwei schmerzhaften Niederlagen in der Liga und im Pokal, ist für Tischtennis-Bundesligisten TTC matec Frickenhausen Abhacken angesagt. Am Sonntag um 15 Uhr wartet gleich die harte Nuss. Dann tritt der TTC im hohen Norden beim ambitionierten SV Werder Bremen an.

Am vergangenen Spieltag lief es beim TTC ganz und gar nicht nach Wunsch. Zunächst unterlagen die Frickenhäuser im Pokal-Achtelfinale dem Zweitligisten TTC Jülich und zwei Tage später musste man sich vor heimischem Publikum dem Mitkonkurrenten um den Abstieg, dem TTC Hagen, mit 1:3 geschlagen geben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

Der Vorstand ist nahezu komplett

Tischtennis-Verbandstag: Präsident Rainer Franke in Langenargen wiedergewählt – Angestrebte Fusion das Hauptthema

Rainer Franke (Foto) heißt der alte und neue Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH). Beim ordentlichen Verbandstag am Sonntag in Langenargen wurde der…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten