Tischtennis

TSVW landet Befreiungsschlag

19.03.2015, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga Südwest: Wendlinger klettern nach 9:4-Erfolg auf Platz fünf

Mit einem 9:4-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten TV 06 Limbach verschaffte sich der TSV Wendlingen etwas Luft im Tabellenkeller und kletterte auf Rang fünf.

Die Rückkehr von Benjamin Gerold (rechts im Doppel mit Mike Behringer) tat dem TSV Wendlingen im Abstiegskampf sichtlich gut. Foto: Just

Der TSV Wendlingen spielte in der Rückrunde zum ersten Mal wieder in voller Besetzung – zum Leidwesen des Tabellenzehnten TV Limbach. „Beinahe wäre es ein 9:0 geworden“, bilanzierte Rückkehrer Benjamin Gerold, der nach seiner Verletzungspause mit seinen beiden deutlichen 3:0-Erfolgen am Sieg des TSV maßgeblich beteiligt war. Zusammen mit Mike Behringer holte er den ersten Punkt im Doppel klar in drei Sätzen. Stefan Frasch und Marko Prce unterlagen denkbar knapp mit 11:13 im fünften Satz.

Nach der 2:1-Führung legte der TSVW los, als gäbe es kein Morgen mehr. Alle Einzel des ersten Durchgangs gingen recht deutlich an die Wendlinger. Doch erst nach den drei Niederlagen von Mike Behringer im Linkshänder-Duell gegen den Luxemburger Eric Glod, von Stefan Frasch gegen den bärenstark agierenden Christoph Wagner und von Markus Schlichter gegen Christian Schleppi vollendete Benjamin Gerold fulminant zum 9:4-Endstand.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

„Wir sind krasser Außenseiter“

Tischtennis, 2. Bundesliga: Kellerkind TTC Frickenhausen erwartet Spitzenreiter Saarbrücken II

Blickt man auf die Tabelle, scheint die Sache klar zu sein: Letzter gegen Spitzenreiter der Zweiten Tischtennis-Bundesliga. Wenn am Sonntag, 15. Oktober, der TTC Shakehands Frickenhausen um 15 Uhr den 1. FC…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten