Anzeige

Tischtennis

Trotz Traumstarts bloß ein Punkt

11.12.2017, Von Doris Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Zweite Bundesliga: Der TTC Frickenhausen beendet die Vorrunde mit einem 5:5 beim TV Hilpoltstein

„Vor dem Spiel hätte ich ein Unentschieden durchaus für in Ordnung befunden“, sagte Jürgen „Max“ Veith, der Manager des TTC Shakehands Frickenhausen, gestern Nachmittag unmittelbar nach Ende der Partie beim TV Hilpoltstein. „Doch nach diesem Spielverlauf können wir damit nicht zufrieden sein.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten