Anzeige

Tischtennis

Reingebissen und zurückgekämpft

20.11.2014, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga: Wendlingen holt in einer dramatischen Partie gegen Leiselheim noch einen Punkt – Der TTC Grenzau II ist aber eine Nummer zu groß

Mit einem Remis zu Hause gegen den TV Leiselheim und einer erwarteten Niederlage gegen die Reservisten des Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau endete der Doppelspieltag für den TSV Wendlingen. Der TSV erkämpfte nach einem 4:7-Rückstand gegen Leiselheim noch ein 8:8. Im Spiel gegen Grenzau II zeigte der man große Gegenwehr, war beim 3:9 jedoch ohne Siegchance.

Die Wendlinger Markus Schlichter (rechts) und Stefan Frasch legten im Doppel mit einem Sieg beim 8:8 gegen Leiselheim vor. Foto: Balz

Trotz eines immensen Rückstands und einer außergewöhnlichen Aufholjagd war der TSV Wendlingen nicht ganz zufrieden mit dem 8:8-Unentschieden im Mittelfeldduell gegen den TV Leiselheim. „Das war nichts für schwache Nerven“, so TSVW-Funktionär Fritz Russek. Vor dem Spiel ohne die beruflich verhinderte Nummer eins Mike Behringer hätte man den Punkt wohl sofort genommen, doch nach vier Stunden packender Duelle gab es am Ende auch ein weinendes Auge.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

Sauer stößt Bad Hamm ganz bitter auf

Tischtennis, 2. Bundesliga: Der 21-Jährige macht mit einer grandiosen Leistung den Sack zum 6:4-Sieg des TTC Frickenhausen zu

„Maikel Sauer war unser Matchwinner“, jubelte nicht nur Jürgen „Max“ Veith. Wie der Manager des TTC Shakehands Frickenhausen sahen es alle Zuschauer in der Sporthalle Auf dem…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten