Anzeige

Tischtennis

Plötzlich gehen alle Fenster auf

03.12.2015, Von Stephani Sterr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen: TTC Frickenhausen siegt in Burgstetten mit 8:3 und ist jetzt Zweiter

Die Damen des TTC Frickenhausen haben ihren Platz in der Spitzengruppe der Oberliga gefestigt. Mit einem 8:3-Erfolg beim TTV Burgstetten verbesserte sich das Täles-Team sogar auf Platz zwei. Auf Tabellenführer DJK Offenburg II fehlt jetzt nur noch ein Zähler, da der Primus im Topspiel gegen die TTC Dietlingen 7:7 spielte.

Steuerte drei Einzelpunkte zum Sieg in Burgstetten bei: Carolin Schlender. Foto: Just

Frickenhausen musste auf Lisa Leopold verzichten. Für die Nummer drei des Oberligateams kam Youngster Kristin Timmann, die an Position zwei im Verbandskasse-Team spielt, zum Einsatz.

Schlender/Wisniewski und Sterr/Timmann hatten zunächst in beiden Doppeln keine Probleme mit ihren Gegnerinnen und bezwangen diese jeweils mit 3:0 Sätzen. Knapp ging es im ersten Match zwischen Christiane Wisniewski und der Nummer eins der Gastgeberinnen, Jutta Ernst, zur Sache, in dem sich die Frickenhäuserin in fünf Sätzen durchsetzte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten