Anzeige

Tischtennis

Nur noch an einem Tag

02.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Reform des DTTB-Pokals

Kompakt, intensiv, hochklassig: Die Tischtennis-Bundesliga (TTBL) hat den Kampf um den Pokal reformiert. Statt eines Final Eight Events mit acht Mannschaften an zwei Tagen kämpfen im Pokalfinale ab der Saison 2015/16 nur noch vier Teams um den Titel. Und zwar an einem Tag.

Die TTBL hat auf ihrer Gesellschafterversammlung eine Reform des Pokal-Finales beschlossen. Das Final Four ersetzt das Final Eight, das zuletzt am 20. und 21. Dezember auch sehr erfolgreich mit acht Mannschaften in Fulda ausgetragen worden war.

„Das bisherige Format haben wir seit der Saison 2011/12 erfolgreich etabliert. Wir haben große Arenen in Stuttgart und Fulda gefüllt. Dennoch ist es in der heutigen Zeit wichtig, auch funktionierende Events zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Diesen nächsten Schritt wollen wir nun mit dem Final Four Event gehen“, sagt TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle.

Den Vereinen winken durch die neu geschaffenen Viertelfinals attraktive Heimspiele und somit zusätzliche Einnahmen. Auch die Teams der Zweiten und Dritten Bundesliga profitieren davon, da sie im Duell mit einem TTBL-Klub Heimrecht genießen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 64%
des Artikels.

Es fehlen 36%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

Sauer stößt Bad Hamm ganz bitter auf

Tischtennis, 2. Bundesliga: Der 21-Jährige macht mit einer grandiosen Leistung den Sack zum 6:4-Sieg des TTC Frickenhausen zu

„Maikel Sauer war unser Matchwinner“, jubelte nicht nur Jürgen „Max“ Veith. Wie der Manager des TTC Shakehands Frickenhausen sahen es alle Zuschauer in der Sporthalle Auf dem…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten