Tischtennis

Jeschke ist die neue Nummer eins

15.09.2016, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesliga, Gruppe 2: Der ehemalige Oberboihinger verstärkt den TSV Wendlingen II

Die Reserve des TSV Wendlingen freut sich in der Landesliga über eine neue Nummer eins, den 27-jährigen Neuzugang Stefan Jeschke (zuvor TSV Oberboihingen). Mit ihm im Kader stehen Tobias Zeeb, Janos Toth, Roland Bokor, Tobias Bopp und Markus Zaiser. Toth wird nicht nur für das Landesliga-Team der Wendlinger aktiv, sondern übernimmt ab sofort auch das Jugendtraining.

Mit diesem Team geht der TSV Wendlingen II in die neue Saison der Landesliga: Hintere Reihe von links Markus Zaiser, Janos Toth, Heiko Russek, Stefan Jeschke; vorne von links Christof Barth und Mihael Guncic. Auf dem Bild fehlen Tobias Zeeb, Tobias Bopp und Roland Bokor.

Toth verfügt über eine große Erfahrung als Trainer. Zuletzt war er Nationaltrainer Luxemburgs und trainierte davor von 1996 bis 2001 die Damen-Bundesligamannschaft des TSV Betzingen. „Zusammen mit den Lizenztrainerinnen Renata Krawzcyk und Lisa Leopold sowie mit Markus Zaiser, Jürgen Schrey, Wolfgang Eggebrecht und Freddy Wannenwetsch, wird er bestrebt sein, mit gezielten Trainingseinheiten die Spielstärke der TSV-Mädels und -Jungs weiter zu verbessern“, erläutert Abteilungsleiter Fritz Russek das neue Konzept.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 53%
des Artikels.

Es fehlen 47%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

„Wir sind krasser Außenseiter“

Tischtennis, 2. Bundesliga: Kellerkind TTC Frickenhausen erwartet Spitzenreiter Saarbrücken II

Blickt man auf die Tabelle, scheint die Sache klar zu sein: Letzter gegen Spitzenreiter der Zweiten Tischtennis-Bundesliga. Wenn am Sonntag, 15. Oktober, der TTC Shakehands Frickenhausen um 15 Uhr den 1. FC…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten