Anzeige

Tischtennis

Gleich zwei Eisen im Feuer

13.09.2018, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen: Völlig unterschiedliche Ausgangslagen bei den beiden TTC-Teams

Gleich mit zwei Teams geht der TTC Frickenhausen dieses Jahr in der Oberliga an den Start. Die Ausgangslage ist jedoch völlig unterschiedlich. Während die erste Mannschaft vorne mitmischen will, wird die Reserve des TTC um jeden Punkt kämpfen müssen, um dem drohenden Abstieg zu entgehen.

Für Aufsteiger TTC Frickenhausen II zählt in der Oberliga nur der Klassenverbleib. Mit diesem Team geht der TTC II ins die Saison: Hintere Reihe von links Stephanie Hamacher (6), Guwairiya Hasanovic (8), Jana Scholer (1); vordere Reihe von links Enya Abler (7), Natalie Weichel (2) und Stephani Sterr (4). Auf dem Bild fehlen Kristin Timmann (3) und Anika Müller (5). Foto: TTC

Die TTC-Erste kann auf eine gute Runde 2017/2018 zurückblicken. Zwar warfen das Tälesquartett immer wieder Verletzungen und Ausfälle zurück, am Ende stand jedoch ein mehr als ordentlicher dritter Platz zu Buche. In diese Regionen will Mannschaftsführerin Stephani Sterr auch in der kommenden Spielzeit vorstoßen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten