Tischtennis

Enttäuschung bei Qiu

04.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis

„Das war nicht viel“, gab Dang Qiu, Tischtennis-Talent aus Linsenhofen, nach den Slovenia Open in Otocec ehrlich zu. Der Bundesligaspieler des ASV Grünwettersbach hatte sich vor seinem Start bei dem Pro-Tour-Turnier einiges ausgerechnet. Am Ende blieb nur die bittere Bilanz: Vier Spiele – vier Niederlagen.

In der Herren-Konkurrenz kassierte der 20-Jährige eine unglückliche 3:4-Niederlage gegen Wonjin Choi aus Korea. Beim Stand von 10:8 im siebten Satz ließ Qiu zwei Matchbälle liegen und unterlag noch mit 10:12. „Durch diese verlorene Begegnung war mein Selbstvertrauen weg.“ Eine weitere, unglückliche Niederlage kassierte Qiu an der Seite von Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), der überraschend bis in das Halbfinale einzog und erst gegen den späteren Sieger Bastian Steger (Werder Bremen) verlor, auch zum Beginn des Doppel-Wettbewerbs. Gegen Lorencio Lupulesku/Illja Majstorovic (Serbien) unterlag die Paarung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) mit 8:11, 13:11, 11:7, 10:12 sowie 7:11.

Für den U 21-Wettbewerb war der Penholderspieler direkt für die erste Hauptrunde gesetzt worden. Doch auch hier kam gleich das Aus. Der Österreicher Andreas Levenko erwies sich bei der 5:11-, 4:11- und 6:11-Niederlage als eine Nummer zu stark. Bei den bis zum kommenden Samstag andauernden Croatia Open in Zagreb möchte sich Dang Qiu von einer deutlich besseren Seite zeigen. „Ich gehe ohne Erwartungen in das Turnier und werde einfach spielen.“ mst

Tischtennis

Ein bunter Haufen sorgt für Optimismus

Tischtennis, 2. Bundesliga: Der TTC Frickenhausen startet am Samstag in Passau mit einem völlig neuen Team in die Saison 2017/18

Die erste Aufgabe hat der TTC Shakehands Frickenhausen gemeistert, nach dem Einzug ins Achtelfinale des DTTB-Pokals beginnt nun aber der richtige Ernst des Lebens: Am Samstag…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten