Anzeige

Tischtennis

Die Siegesserie gegen Saarbrücken hält

09.09.2013, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Dem TTC matec Frickenhausen gelingt beim 3:1 der erste Saisonsieg – Niwas Bilanz: Vier Spiele, vier Siege

Gelungener Heim-Auftakt in die Saison 2013/2014 der Tischtennis-Bundesliga (TTBL): Der TTC matec Frickenhausen bezwang den Pokalsieger von 2012, den 1. FC Saarbrücken, in der Sporthalle Auf dem Berg vor 350 Zuschauern mit 3:1 und setzte damit die Siegesserie gegen die Saarländer (zweimal 3:2 in der vergangenen Runde) fort.

Siegerpose: Yang Wang und der TTC Frickenhausen feierten beim 3:1 gegen den 1. FC Saarbrücken den ersten Saisonsieg und sind jetzt Fünfter. Foto: Roscher

Strahlend und bestens gelaunt ging Rolf Wohlhaupter-Hermann nach dem letzten Ballwechsel durch die Halle. „Ich bin begeistert ob der tollen Leistungen von Koki Niwa und Yang Wang“, zog der Präsident des TTC matec Frickenhausen sein Fazit und blickte bereits neun Tage voraus. Am Dienstag, 17. September, kommt es um 19.30 Uhr an gleicher Stelle zu einer Neuauflage der Partie im Achtelfinale des DTTB-Pokals, dann geht’s um den Einzug ins Pokal-Final-Eight Ende Dezember in Stuttgart. „Das wird mit Sicherheit genauso spannend, die Zuschauer werden dann wieder ein super Match erleben.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten