Anzeige

Tischtennis

Die fetten Jahre sind vorerst vorbei

13.09.2018, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Landesliga und Landesklasse: Renata Krawczyk rückt in das Herrenteam des TSV Wendlingen auf – Unterschiedliche Bälle

Die Zeiten, in denen im Bezirk Esslingen von vielen Vereinen im Männerbereich hochklassiges Tischtennis geboten wurde, scheinen vorerst einmal vorbei zu sein. Nach dem Rückzug des TTC Frickenhausen aus der Zweiten Bundesliga und des TSV Wendlingen aus der Verbandsliga nach der vergangenen Saison hält nur noch der VfL Kirchheim in der Oberliga im überregionalen Vergleich die Bezirksfahnen hoch.

Mit dieser Mannschaft will der TSV Frickenhausen den Klassenverbleib in Angriff nehmen: Von links Oliver Andersch (4), Michael Zeller (5), Christoph Heermann (6), Adrian Becker (7), Michael Röhner (8). Auf dem Bild fehlen: Christian Leopold (1), Fabian Rätzsch (2), Markus Henzler (3).

Aber auch in den unteren Breitensportklassen gehen im ganzen Land in den vergangenen Jahren immer weniger Teams an den Start und zeugen so von einem massiven Spielerrückgang. Auf Verband, Bezirke und Vereine kommt nun die schwere Aufgabe zu, dem Negativtrend entgegenzuwirken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Tischtennis

Krawczyks Feuertaufe

Tischtennis-Übersicht (1): Wendlingen verliert aber gegen den VfL

Tischtennis-Landesligist TSV Wendlingen hat auch sein zweites Saisonspiel verloren. Im Derby gegen den VfL Kirchheim II setzte es eine 6:9-Niederlage – trotz Renata Krawczyks Feuertaufe.

In der Landesklasse kam der TSV…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten