Anzeige

Tischtennis

Das Ziel deutlich übertrumpft

23.04.2015, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis–Regionalliga Südwest: Der TSV Wendlingen beendet die Saison auf dem vierten Platz

Regionalligist TSV Wendlingen steht zum Ende der Saison 2014/15 auf einem überragenden vierten Tabellenplatz. „Damit haben wir das angestrebte Ziel, einen Mittelplatz zu erreichen, deutlich übertrumpft“, freute sich TSVW-Chef Fritz Russek, der sichtlich angetan war.

Der TSV Wendlingen (im Bild Benjamin Gerold) blickt als Tabellenvierter auf eine erfolgreiche Saison in der Tischtennis-Regionalliga Südwest zurück. Zum Abschluss gab es einen Sieg und eine Niederlage. Foto: Just

Die Leistung der Lauterstädter ist durchaus hoch einzuschätzen, denn die Regionalliga Südwest war durchgehend stark besetzt. Bereits vergangene Woche konnte die Truppe beim engen 9:7-Sieg gegen den Tabellenneunten TTC Kerpen Illingen auftrumpfen, obwohl mit Stefan Frasch und Markus Schlichter gleich zwei Stammspieler ausfielen. Russek war nach der Partie sehr zufrieden: „Viele Zuschauer sprachen von der besten Werbung für den Tischtennissport und versprachen zum letzten Heimspiel der Saison wieder anzurücken.“ Und so war die Sporthalle Am Berg auch gegen den Tabellensiebten TV Bad Rappenau gut besucht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten