Tischtennis

Alles, bloß keine Pflichtaufgabe

05.11.2015, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, 2. Bundesliga: Frickenhausens Trainer Soos warnt vor dem sonntäglichen Heimspiel gegen Schlusslicht Herne

Wenn der TTC Frickenhausen am Sonntag, 8. November, um 15 Uhr in der Sporthalle Auf dem Berg Schlusslicht TTC Ruhrstadt Herne zum Punktspiel der Zweiten Bundesliga empfängt, mag man geneigt sein, die Aufgabe als „Pflichtsieg“ abzuhaken. Doch weit gefehlt. „Kein Spiel ist in dieser ausgeglichenen Klasse einfach“, warnt Frickenhausens Chef-Coach Derd Soos, „wir müssen auch gegen Herne wieder 100 Prozent geben.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 12%
des Artikels.

Es fehlen 88%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

Die Relegation kann kommen

Tischtennis, Zweite Bundesliga: TTC Frickenhausen zieht im entscheidenden Spiel gegen Grenzau II den Kopf aus der Schlinge

Vor einer überraschend großen Zuschauerkulisse – mehr als 170 Fans waren in die Frickenhäuser Sporthalle Auf dem Berg gekommen – besiegte der dort heimische TTC im letzten…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten