• Das Halbfinale zwischen dem TSV Köngen (grün) und dem TSV Altdorf entschied der spätere Turniersieger Köngen mit 2:0 für sich.

    Das Halbfinale zwischen dem TSV Köngen (grün) und dem TSV Altdorf entschied der spätere Turniersieger Köngen mit 2:0 für sich.

  • Moritz Kübler setzte sich auch gegen alte Hasen durch und gewann das Torwandschießen.

    Moritz Kübler setzte sich auch gegen alte Hasen durch und gewann das Torwandschießen.

  • Im Spiel um Platz drei sicherte sich der FC Frickenhausen (blau) den Sieg gegen den TSV Altdorf mit 2:0.

    Im Spiel um Platz drei sicherte sich der FC Frickenhausen (blau) den Sieg gegen den TSV Altdorf mit 2:0.

  • Gespräche  unter Fachleuten am Spielfeldrand.

    Gespräche unter Fachleuten am Spielfeldrand.

  • Die Fairplay-Preise wurden vergeben: von links KSK-Direktor Fritz Knapp, die Vertreter vom TB Neckarhausen und FV 09 Nürtingen, NZ-Verlegerin Monika Krichenbauer und der Verteter von TV Bempflingen.

    Die Fairplay-Preise wurden vergeben: von links KSK-Direktor Fritz Knapp, die Vertreter vom TB Neckarhausen und FV 09 Nürtingen, NZ-Verlegerin Monika Krichenbauer und der Verteter von TV Bempflingen.

  • Einlauf zum Finale: Der TSV Köngen und der TSV Neckartailfiingen liefen mit den Kindern bei strahlendem Sonnenschein aufs Feld.

    Einlauf zum Finale: Der TSV Köngen und der TSV Neckartailfiingen liefen mit den Kindern bei strahlendem Sonnenschein aufs Feld.

  • Weltuntergangsstimmung: 14 Minuten vor Spielende brach der Schiedsrichter das Finale ab. Der Sturm fegte über den Aspach.

    Weltuntergangsstimmung: 14 Minuten vor Spielende brach der Schiedsrichter das Finale ab. Der Sturm fegte über den Aspach.

  • Walnuss-große Hagelkörner ließen kein Final-Ende mehr zu.

    Walnuss-große Hagelkörner ließen kein Final-Ende mehr zu.

  • Das Spiel wurde nach dem Sturm nach gemeinsamer Entscheidung der Mannschaften nicht mehr angepfiffen. Die Neckartailfinger (weiß) gratulierten den Köngenern zum Pokalsieg.

    Das Spiel wurde nach dem Sturm nach gemeinsamer Entscheidung der Mannschaften nicht mehr angepfiffen. Die Neckartailfinger (weiß) gratulierten den Köngenern zum Pokalsieg.

  • Köngens Kapitän Michael Scholz nimmt den Pokal vom SVR-Vorsitzenden Erich Rüb und Verlegerin Monika Krichenbauer entgegen.

    Köngens Kapitän Michael Scholz nimmt den Pokal vom SVR-Vorsitzenden Erich Rüb und Verlegerin Monika Krichenbauer entgegen.

  • Die acht Erstplatzierten stellten sich mit Turnierleitung und Senner-Verlagsleitung zum Gruppenbild.

    Die acht Erstplatzierten stellten sich mit Turnierleitung und Senner-Verlagsleitung zum Gruppenbild.

  • Da ist der Pott: Die Spieler des TSV Köngen haben was zu feiern.

    Da ist der Pott: Die Spieler des TSV Köngen haben was zu feiern.

  • Der TSV Oberboihingen schlug den TV Tischardt (in grün) mit 2:0.

    Der TSV Oberboihingen schlug den TV Tischardt (in grün) mit 2:0.

  • Mit vereinten Kräften konnten die Tischardter Abwehrspieler den Boihinger Stürmer in Schach halten.

    Mit vereinten Kräften konnten die Tischardter Abwehrspieler den Boihinger Stürmer in Schach halten.

  • Sepo-Legende als Spieler und als Schiri: Ralf "Hillibilli" Schmidt.

    Sepo-Legende als Spieler und als Schiri: Ralf "Hillibilli" Schmidt.

  • Die Balljungs machten auch bei brütender Hitze einen guten Job.

    Die Balljungs machten auch bei brütender Hitze einen guten Job.

  • Augen zu und durch: der Raidwanger Torhüter geht aufs Ganze.

    Augen zu und durch: der Raidwanger Torhüter geht aufs Ganze.

  • Der TSV Raidwangen (blau) schlug den FC Nürtingen 73 mit 3:1

    Der TSV Raidwangen (blau) schlug den FC Nürtingen 73 mit 3:1

  • Organisatoren unter sich: Bernd "Pong" Unzeitig, Henrik Guth und Schiri-Obmann Bernd Schraitle (von links).

    Organisatoren unter sich: Bernd "Pong" Unzeitig, Henrik Guth und Schiri-Obmann Bernd Schraitle (von links).

  • Kleiner Plausch am Spielfeldrand.

    Kleiner Plausch am Spielfeldrand.

  • Bei der Auslosung des Achtelfinales war das Zelt im Aspach gerammelt voll.

    Bei der Auslosung des Achtelfinales war das Zelt im Aspach gerammelt voll.

  • Playmate Mia Gray, Bernd Unzeitig und Jürgen Fuchs losten die Achtelfinal-Paarungen aus.

    Playmate Mia Gray, Bernd Unzeitig und Jürgen Fuchs losten die Achtelfinal-Paarungen aus.

  • Das Nürtinger Derby FV 09 gegen den FC Inter Nürtingen (gelbe Leibchen) kannte nur einen Sieger...

    Das Nürtinger Derby FV 09 gegen den FC Inter Nürtingen (gelbe Leibchen) kannte nur einen Sieger...

  • ...die 09er gewannen klar mit 5:0.

    ...die 09er gewannen klar mit 5:0.

  • Was für Regen gut ist, schadet auch bei Sonne nicht.

    Was für Regen gut ist, schadet auch bei Sonne nicht.

  • Schaulaufen auf dem großen Sennerpokal-Laufsteg.

    Schaulaufen auf dem großen Sennerpokal-Laufsteg.

  • Das Neckartal-Derby zwischen dem TSV Neckartailfingen (schwarz) und dem TSV Neckartenzlingen entschieden die Tailfinger klar für sich...

    Das Neckartal-Derby zwischen dem TSV Neckartailfingen (schwarz) und dem TSV Neckartenzlingen entschieden die Tailfinger klar für sich...

  • ... sie gewannen mit 3:0

    ... sie gewannen mit 3:0

  • Bald kickt er beim FV 09: Wenn der Opa mit dem Enkel zum Sennerpokal geht.

    Bald kickt er beim FV 09: Wenn der Opa mit dem Enkel zum Sennerpokal geht.

  • Fußball ist nicht alles.

    Fußball ist nicht alles.

  • Einstimmen zur Ladys Night (zum Ersten)

    Einstimmen zur Ladys Night (zum Ersten)

  • DerRegen hatte pünktlich aufgehört, die Ränge waren auch am fünften Tag gut gefüllt.

    DerRegen hatte pünktlich aufgehört, die Ränge waren auch am fünften Tag gut gefüllt.

  • Einstimmen zur Ladys Night (zum Zweiten)

    Einstimmen zur Ladys Night (zum Zweiten)

  • Nach dem großen Regen am Mittwoch mittag galt es, die Tische und Bänke zu trocknen.

    Nach dem großen Regen am Mittwoch mittag galt es, die Tische und Bänke zu trocknen.

  • Bei der Begegnung FC Unterensingen gegen den TV Tischardt gab es keinen Platz mehr in der ersten Reihe.

    Bei der Begegnung FC Unterensingen gegen den TV Tischardt gab es keinen Platz mehr in der ersten Reihe.

  • Die TSV Oberensingen (in rot) und der TV Neuenhaus trennten sich 2:2

    Die TSV Oberensingen (in rot) und der TV Neuenhaus trennten sich 2:2

  • Spielszene aus der Partie TSV Oberensingen - TV Neuenhaus

    Spielszene aus der Partie TSV Oberensingen - TV Neuenhaus

  • Gegen den TSV Raidwangen (in blau) hatte der TV Unterboihingen nichts zu bestellen...

    Gegen den TSV Raidwangen (in blau) hatte der TV Unterboihingen nichts zu bestellen...

  • ...die Roigl gewannen 4:0

    ...die Roigl gewannen 4:0

  • Nach dem Regen füllten sich die Zuschauerränge zusehends.

    Nach dem Regen füllten sich die Zuschauerränge zusehends.

  • Recht kampfbetont ging's in der Partie SV 07 Aich gegen den TSV Neckartenzlingen (in grün) zu.

    Recht kampfbetont ging's in der Partie SV 07 Aich gegen den TSV Neckartenzlingen (in grün) zu.

  • Der TSV Neckartenzlingen gewann 2:0

    Der TSV Neckartenzlingen gewann 2:0

  • Kein Grund, die Nase zu rümpfen. Der Regen war schnell vorbei.

    Kein Grund, die Nase zu rümpfen. Der Regen war schnell vorbei.

  • Die Zuschauer suchten unter den großen Schirmen Schutz vor dem Regen.

    Die Zuschauer suchten unter den großen Schirmen Schutz vor dem Regen.

  • Die Getränkeversorgung ist auch entlang des Platzes gewährleistet.

    Die Getränkeversorgung ist auch entlang des Platzes gewährleistet.

  • Der TV Bempflingen (in rot) entschied die Partie gegen den TFC Köngen mit 4:1 für sich.

    Der TV Bempflingen (in rot) entschied die Partie gegen den TFC Köngen mit 4:1 für sich.

  • Erst dribbeln...

    Erst dribbeln...

  • ...dann schießen. Das Fußball-Biathlon erfreut sich großer Beliebtheit.

    ...dann schießen. Das Fußball-Biathlon erfreut sich großer Beliebtheit.

  • Die Kinderhüpfburg ist sehr beliebt bei den Kids.

    Die Kinderhüpfburg ist sehr beliebt bei den Kids.

  • Die Besucher strömten: Tag drei beim Sennerpokal.

    Die Besucher strömten: Tag drei beim Sennerpokal.

  • Der Rasensprenger sorgte für eine willkommene Abkühlung.

    Der Rasensprenger sorgte für eine willkommene Abkühlung.

  • Der FC Frickenhausen (in blau) und der TSV Wendlingen trennten sich torlos unentschieden.

    Der FC Frickenhausen (in blau) und der TSV Wendlingen trennten sich torlos unentschieden.

  • Trotz hartem Kampf fielen in der Partie Frickenhausen-Wendlingen keine Tore.

    Trotz hartem Kampf fielen in der Partie Frickenhausen-Wendlingen keine Tore.

  • Kurioses Tor zum 1:0: der TSV Wolfschlugen ging hier gegen den TSV Grötzingen in Führung

    Kurioses Tor zum 1:0: der TSV Wolfschlugen ging hier gegen den TSV Grötzingen in Führung

  • Der TSV Wolfschlugen (in rot) schlug den TSV Grötzingen 2:1

    Der TSV Wolfschlugen (in rot) schlug den TSV Grötzingen 2:1

  • Schattenplätze waren begehrt.

    Schattenplätze waren begehrt.

  • Die Zapfhähne an den Versorgungsstationen wurden nicht trocken.

    Die Zapfhähne an den Versorgungsstationen wurden nicht trocken.

  • Abkühlung für die Spieler: bei diesen Temperaturen eine Notwendigkeit.

    Abkühlung für die Spieler: bei diesen Temperaturen eine Notwendigkeit.

  • Mit Hunderten weißer und blauer Luftballons gaben die Reuderner Kinder den Startschuss fürs diesjährige Turnier.

    Mit Hunderten weißer und blauer Luftballons gaben die Reuderner Kinder den Startschuss fürs diesjährige Turnier.

  • SVR-Vorsitzender Erich Rüb, Verlegerin Monika Krichenbauer und Verlagsleiter Christian Fritsche (von rechts) eröffneten das Turnier offiziell.

    SVR-Vorsitzender Erich Rüb, Verlegerin Monika Krichenbauer und Verlagsleiter Christian Fritsche (von rechts) eröffneten das Turnier offiziell.

  • Verlegerin Monika Krichenbauer brachte den Ball zum Eröffnungsspiel zwischen dem SV Reudern und dem VfB Neuffen.

    Verlegerin Monika Krichenbauer brachte den Ball zum Eröffnungsspiel zwischen dem SV Reudern und dem VfB Neuffen.

  • Der SV Reudern (weiße Trikots) war dem VfB Neuffen lange Zeit ebenbürtig.

    Der SV Reudern (weiße Trikots) war dem VfB Neuffen lange Zeit ebenbürtig.

  • Am Ende hatten die klassenhöheren Neuffener die Nase mit 4:1 vorne.

    Am Ende hatten die klassenhöheren Neuffener die Nase mit 4:1 vorne.

  • Mit Kind und Kegel zum Turnier

    Mit Kind und Kegel zum Turnier

  • Prost!!

    Prost!!

  • Gäste am Spielfeldrand

    Gäste am Spielfeldrand

  • Spielszene zwischen dem TSV Grafenberg und dem TB Neckarhausen (in Grün)

    Spielszene zwischen dem TSV Grafenberg und dem TB Neckarhausen (in Grün)

  • Der Neckarhäuser Torwart hat die Kugel sicher, am Ende gewann aber der TSV Grafenberg mit 3:1

    Der Neckarhäuser Torwart hat die Kugel sicher, am Ende gewann aber der TSV Grafenberg mit 3:1

  • Sennerpokal-Feeling: mit einem kühlen Bier  in der Hand am Spielfeldrand

    Sennerpokal-Feeling: mit einem kühlen Bier in der Hand am Spielfeldrand

  • Ein schattiges Plätzchen war sehr begehrt.

    Ein schattiges Plätzchen war sehr begehrt.

Finale

TagGruppeMannschaft Mannschaft 
So 28.07. - 16:30 F TSV Köngen - TSV Neckartailfingen 2 : 0
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videos

Sennerpokal

Mehr vom Sennerpokal Alle Sennerpokal-Nachrichten