Anzeige

Radsport

Zwei Teams fahren zur DM

20.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Platz drei für „ILSE“ beim Einrad-Bundespokal

Doppelte Freude beim RSC-Team „ILSE“. Hinten von links: Tina Mack, Annika Schmauk, Sabrina Dürr. Vorne: Lukas Schmauk. Foto: Privat

Zwei Mannschaften des RSC Köngen und ein Team der SG Köngen/Wendlingen starteten in Mörfelden beim Einrad-Bundespokal. Mit dieser Teilnahme hatten alle drei Mannschaften die Möglichkeit, sich für die Deutsche Meisterschaft in Neresheim (bei Aalen) zu qualifizieren. Zwei Teams schafften es.

Annika und Lukas Schmauk, Tina Mack und Sabrina Dürr vom RSV wurden in der Disziplin Vierer Einrad Elite offen mit einer soliden Leistung Dritte und qualifizierten sich damit für die „Deutschen“.

Lena Russ, Lara Aldinger, Daniela Klein und Yanina Hullin von der SG landeten in der Disziplin Vierer Einrad Elite Frauen mit persönlicher Bestleistung von 113,14 Punkten auf dem 20. Rang. Da nur die ersten zwölf Mannschaften zur Deutschen Meisterschaft weiterkommen, reichte es daher nicht zur Qualifikation. Die schaffte die RSC-Mannschaft „ILSE“ (mit Ina und Lena Grosser, Samira Rupp und Eva Geiselhart) in derselben Disziplin mit 132,29 Punkten, was zu Rang elf reichte und das begehrte Ticket sicherte. paf

Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten