Anzeige

Radsport

Schwarzbauer düpiert die Konkurrenz

04.10.2017, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Der Reuderner sammelt im Katalonien-Rennen wertvolle Weltranglistenpunkte

Zum Abschluss seiner Saison hat Mountainbiker Luca Schwarzbauer beim dreitägigen Catalunya Bike Race Platz acht belegt. Bei der Königsetappe gelang ihm sogar der Sprung aufs Podest.

Das Ziel des Trips nach Spanien zum Abschluss der Saison waren Weltranglistenpunkte. Vor dem U23-Bundesliga-Rennen in Freudenstadt und der Etappenfahrt in Katalonien wurde Luca Schwarzbauer lediglich als 664. der Weltrangliste geführt, mit 44 Zählern.

Das Unterfangen war erfolgreich, denn der achte Gesamtrang, 7.39 Minuten hinter dem Spanier Francesc Guerra schaufelte 35 Zähler auf das Konto des Reuderners. Weil es für den 20-Jährigen dabei auf der Königsetappe am Samstag über 62 Kilometer auch noch einen dritten Tagesrang zu feiern gab, konnte er den Trip als echten Erfolg verbuchen. Noch emotionaler weil er mit seinen beiden Lexware-Teamgenossen Georg Egger (Obergessertshausen) und Max Brandl (Freiburg) dabei als U23-Fahrer das restliche Feld mit internationalen Top-Leuten und Olympiateilnehmern mit einem Dreifach-Erfolg düpierte.

Egger und Schwarzbauer hatten nach einer matschigen Bergauf-Passage nach etwa 14 Kilometern eine kleine Lücke gerissen. Beide nahmen dann ihr Rennfahrer-Herz in die Hände. Mit Hilfe ihres Teamkollegen Brandl, der in der Verfolgergruppe für das Duo taktisch agierte, vergrößerten sie ihren Vorsprung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten