Radsport

Schlapper Pfäffle auf Platz 26

14.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Welt-Cup-Auftakt in Pietermaritzburg

Der Neuffener Christian Pfäffle ist beim Auftakt zum U 23-Weltcup im südafrikanischen Pietermaritzburg über einen 26. Platz nicht hinaus gekommen. Grund war eine gesundheitliche Beeinträchtigung.

Eine ärztliche Diagnose gab es nicht, doch es hörte sich nach einem Infekt an, was Christian Pfäffle am Sonntag im Cascade MTB Park berichtete. „Ich habe in der Nacht zu schwitzen begonnen und es hat sich auch angefühlt wie Fieber“, berichtete Pfäffle. Am Morgen fühlte er sich deshalb eigentlich gar nicht wettkampftauglich. Dass er dennoch an den Start ging, lag im Grunde nur am großen Aufwand, den er betrieben hatte. „So weit, wie ich dafür geflogen bin, wollte ich nicht einfach aufgeben“, erklärte der 20-Jährige. „Schade. Ich wollte wenigstens in die Punkte fahren, aber das hat leider auch nicht geklappt“, so der Deutsche U 23-Meister, der im Rennen ziemlich müde wirkte.

Den einen Punkt auf Platz 25 verpasste er schließlich um 43 Sekunden. Er belegte schließlich Platz 26, 12.43 Minuten hinter U 23-Europameister Jordan Sarrou (1:22:58). Bester Deutscher war U 23-Vizeweltmeister Julian Schelb auf Rang acht. ego

Radsport

Die Formkurve steigt weiter

Mountainbike: Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer kommen immer besser ins Rollen – Rang 15 und vier in Basel

Beim Swiss Bike Cup in Muttenz bei Basel haben die Mountainbiker Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer ihre Aufwärtstendenz bestätigt. Pfäffle belegte in der Elite Rang 15, Schwarzbauer in…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten