Radsport

RSV bietet Spitzenreiter Paroli

04.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radball, 2. Bundesliga Süd: Beim zweiten Spieltag in Waldrems holt Neuling Wendlingen vier Punkte

Nach dem guten Start in die neue Saison der Zweiten Radball-Bundesliga warteten Kevin Seeber und Frank Schmid vom Aufsteiger RSV Wendlingen auch am zweiten Spieltag in Waldrems mit guten Leistungen auf. Die Ausbeute: Vier Punkte aus drei Begegnungen.

Auch am zweiten Spieltag der Zweiten Radball-Bundesliga überzeugten Kevin Seeber (Mitte) und Frank Schmid (links). Sie holten vier Zähler. Foto: rsv

Mit den bayerischen Vertretern RMC Stein II und RSV Kissing, die beide auf den Plätzen eins und zwei thronten, hatten die Wendlinger dicke Brocken vor der Brust. Im ersten Spiel behielten Seeber/Schmid gegen den Tabellenzweiten Kissing kühlen Kopf und hatten die Kissinger zunächst gut im Griff. In der ersten Halbzeit bestimmten die RSVler das Tempo und konnten einen 4:2-Vorsprung herausschießen. Dann schlichen sich Fehler im Aufbauspiel ein und das Kissinger Duo konnte zum 4:4 ausgleichen. Mit einem Unentschieden wollten sich aber beide Teams nicht begnügen, ein Vier-Meter-Strafstoß für Kissing bedeutete aber den 5:4-Siegtreffer für die Mannschaft aus Bayern.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 39%
des Artikels.

Es fehlen 61%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Keine Chance gegen die Weltelite

Radball: Beim Weltcup in Wendlingen belegen die Lokalmatadoren Platz neun – Frank Schmid beendet Laufbahn – Viel Lob für RSV

Artistische Einlagen, verbissen geführte Zweikämpfe, herrliche Tore – dies alles bot der Weltcup im Radball am Samstag beim RSV Wendlingen. Eine Überraschung gab’s auch: Die…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten